Carbon Coco Erfahrungen Testbericht

carbon coco erfahrungen

Was ist Carbon Coco?

Carbon Coco ist ein Zahnaufheller, welcher verspricht die Zähne durch Kokosöl und Carbon (=Aktivkohle) natürlich aufzuhellen.

Doch funktioniert das wirklich?

Schauen wir uns erst mal die Inhaltsstoffe von Carbon Coco etwas näher an.

Carbon Coco Inhaltsstoffe

Kokosöl :

Seit Kokosöl von der Kosmetikindustrie entdeckt wurde, überschlagen sich die positiven Berichte auf Youtube usw.

Mehr über Kokosöl zur Zahnaufhellung könnt ihr in meinem Beitrag über Zahnaufhellung mit Kokosöl nachlesen.

Hier geht’s zum Beitrag über Kokosöl für weiße Zähne

Kokosöl besteht überwiegend aus zwei Fettsäuren.

Laurinsäure:
Laurinsäure hat die Eigenschaft, die Zellmembranen von Bakterien und Viren zu zerstören. Laurinsäure bricht die Lipidmembran der Erreger und bricht sie auf. Somit werden Bakterien und Viren unschädlich gemacht, was gerade in der Mundhygiene einen positiven Aspekt darstellt.

Carpylsäure :
wirkt u.a. gegen den Hefepilz Candida Albicans. Eine Candida Infektion im Mund- und Rachenraum führt unter anderem zu Mundgeruch.

Carpylsäure wird übrigens auch in Insektensprays benutzt. Caprylsäure löst den Chitinpanzer der Insekten auf, woran diese sterben.

Der zweite Inhaltsstoff von Carbon Coco ist

Carbon (=Aktivkohle) :

Bei Carbon handelt es sich um medizinische Kohle. Diese hat eine adsorbierende Wirkung, d.h. Sie bindet organische und anorganische Stoffe, wie Bakterien und Giftstoffe an sich.

Aktivkohle enthält poröse feinkörnige Kohlenstoffpartikel, welche eine sehr große Oberfläche besitzen. Die ca. 0,1 mm großen Partikel weisen eine Oberfläche von mehreren Quadratmetern auf.

Der feinkörnige Kohlenstoff besitzt eine poröse Struktur, wie bei einem Schwamm. Durch diese mikrophobische Oberfläche können Ablagerungen auf den Zähnen angezogen und adsobiert werden.

Carbon Coco Wirkung

Doch können nun Kokosöl und Aktivkohle die Zähne bis zu 3 Nuancen weißer machen?

Leider NEIN.

Sowie Kokosöl als auch Carbon können nur Ablagerungen AUF dem Zahnschmelz entfernen.

Ablagerungen und somit Verfärbungen auf dem Zahnschmelz können entweder durch Abrasion oder durch Säuren beseitigt werden.

Von beiden Methode rate ich ab!

Die Farbe der Zähne ist u.a. genetisch bestimmt. Gelbe Zähne kommen vom Dentin im Zahninnern und diese Farbe kann durch oberflächliches „Schrubben“ des Zahnschmelzes niemals aufgehellt werden.

Im Gegenteil

Carbon Coco Nebenwirkungen

Ist Carbon Coco schädlich?

Bei Produkten, welche 100% natürlich sind, gehen die meisten Menschen davon aus, dass sie gesundheitlich unbedenklich sind und keinen Schaden anrichten.

Das ist jedoch nicht immer so. Auch wenn es über Carbon bzw. Aktivkohle noch keine negativen Tests bezüglich der Zahngesundheit gibt, rate ich von vielen natürlichen Zahnaufhellern ab.
Säuren greifen immer den Zahnschmelz an.

Backpulver wird z.B. sehr oft zur natürlichen Zahnaufhellung benutzt.

Fakt ist aber, dass Backpulver durch das Natron den Zahnschmelz nachhaltig zerstört. Klar werden auch Verunreinigungen dabei gelöst. Jedoch nur oberflächlich. Ist der Zahnschmelz ruiniert, bekommt ihr erst recht gelbe Zähne. Weil das gelbe Dentin im Zahninnern durchschimmert.

Und Zahnschmelz kann man nicht wieder auf die Zähne aufputzen. Auch wenn es diverse Herstellen von Zahnpasten gibt, welche das behaupten.

Auch die Stiftung Warentest hat in der Ausgabe Ökotest 01/2016 folgendes über die Wirkung von Carbon (Aktivkohle) als Substanz in „schwarzer Zahnpasta“ geschrieben :

Ob Aktivkohle in Zahnpasta allerdings überhaupt wirkt, darf bezweifelt werden: “Dass die Kohlenstoffteilchen durch die anderen Zutaten des Produkts (…) bereits gesättigt sein könnten und somit gar nicht mehr in der Lage wären, Schmutzpartikel von außen zu binden, ist eine naheliegende Annahme”, heißt es in dem Bericht. Dort wird Professor Dr. Carolina Ganß, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Präventivzahnmedizin, zitiert. Ganß geht  zwar nicht von einem schädlichen Einfluss der Aktivkohle auf Zahnfleisch und Zähne aus, steht aber den Wirkversprechen  eher kritisch gegenüber: „Aktivkohle ist ja relativ reaktiv – ich kann mir nicht vorstellen, dass sie nicht mit den vielen Inhaltsstoffen einer Zahncreme reagiert.“ Sie bezweifelt, dass die Kohlezahnpasta fest am Zahnhaftende Ablagerungen überhaupt überhaupt lösen kann.

Carbon Coco Amalgamplomben

Bei Amalgamplomben sollte man generell auf Ölziehen, ob mit Kokosöl oder sonstigen Produkten, welche Giftstoffe binden (wie auch Aktivkohle) verzichten, da sich das Gift aus den Amalgamplomben auch lösen kann.

Carbon Coco Alternative

Wollt ihr eure Zähne wirklich weißer bekommen, helfen keine Naturmittel, sondern nur ein Bleaching. Mittlerweile gibt es auch gute Homebleachingprodukte, welche den Zahnschmelz nicht angreifen.

Mein absoluter Testsieger ist der. Hier geht´s direkt zum  Superweiss Whitening Pen


SuperWeiss

Dieser greift den Zahnschmelz nicht an, weil er keine Wirkung auf anorganische Stoffe, wie den Zahnschmelz hat. Der Zahnschmelz bleibt also unversehrt und lediglich dem gelben Dentin wird der Farbstoff entzogen, was keinen Schaden an den Zähnen verursacht.

Hier geht’s zu meinem Erfahrungsbericht über den Superweiss Whitening Pen.

Doch kommen wir nun zu einigen Meinungen von AnwenderInnen von Carbon Coco

Carbon Coco Kundenmeinungen Kritik

Anbei noch ein Video einer Youtuberin über die Anwendung mit Kokosöl für weiße Zähne

Carbon Coco kaufen

Wo kann man Carbon Coco kaufen?

Carbon Coco ist in Deutschland, der Schweiz und Österreich erhältlich. Carbon Coco kann man bei Amazon oder Ebay bestellen. Carbon Coco ist nicht in Drogeriemärkten, wie dm, Müller oder Rossmann erhältlich.

Hier geht’s zu den Angeboten auf Amazon

Carbon Coco 3 in 1 Komplett-Set (14 Tage Öl Kur + Aktivkohle Zahnpolitur + Zahnbürste) Zahnaufheller für natürlich weiße Zähne, Oil Pulling Ölziehen Minze, Zahn Bleaching, frischer Atem, helle Zähne, 14 Tage Zahnpflege Kur aus reinem Kokosnuss-Öl, Kokosöl mit Pfefferminze, natürliche Zahnaufhellung, aktiv Kohle, von CARBON COCO

Carbon Coco Aktivkohle Zahnpolitur , Zahnaufheller für natürlich weiße Zähne Zahn Bleaching, frischer Atem, helle Zähne natürliche Zahnaufhellung, aktiv Kohle, von CARBON COCO

Carbon Coco Anwendung

  • Beutelinhalt in den Mund geben
  • 5 – 20 Minuten spülen
  • Ausspucken
  • FERTIG !

Carbon Coco Bewertung

FAZIT : Aufgrund der negativen Kundenmeinungen und des sehr hohen Preise würde ich von einem Kauf von Carbon Coco abraten.

Generell würde ich von Bleachingprodukten, welche lediglich den Zahnschmelz durch abrasive Bestandteile oder Säuren „reinigen“ auf jeden Fall abraten und immer zu einem Bleachingprodukt raten.

Mit einem Bleachingmittel bekommt man
1. Die Zähne wirklich weißer
2. Der Zahnschmelz wird nicht angegriffen, da diese Produkte alle nur im Zahninneren wirken und dort das gelbe Dentin aufhellen.

Mein Favorit unter den Homebleachingprodukten ist der

Superweiss Whitening Pen

Hier geht’s zu meinem Erfahrungsbericht

You can leave a response, or trackback from your own site.