Reduslim Apotheke – in welcher Apotheke kann man Reduslim kaufen?

Wenn man bei den Suchmaschinen Medizinfuchs.de oder Medipreis.de, welche Apothekenpreise von Online-Apotheken vergleichen den Suchbegriff „Reduslim“ eingibt, dann findet man tatsächlich Internet-Apotheken, welche Reduslim rezeptfrei anbieten.

Unter der Pharmazentralnummer (PZN) : 16802983 wird Reduslim bei folgenden Apotheken angeboten :



Welche Bedeutung hat eigentlich die Pharmazentralnummer und ist dies ein Qualitätsmerkmal?

Die Pharmazentralnummer (PZN) ist ein in Deutschland bundeseinheitlicher Identifikationsschlüssel für Arzneimittel, Medizinprodukte und andere sonstige apothekenübliche Produkte.

Die PZN (Pharmazentralnummer) ist ledglich eine Bestellnummer, die ohne Prüfung vergeben wird.

Im Gegensatz zu Nahrungsergänzungsmittel benötigen Arzneimittel eine Zulassungsnummer.

Somit wird Reduslim also als Nahrungsergänzunsmittel und nicht als Arzneimittel eingestuft, weshalb es qualitativ keine Rolle spielt, ob das Produkt nun über eine Apotheke oder das Internet verkauft wird.

Unterschied zwischen Nahrungsergänzungsmittel und Arzneimittel

Nahrungsergänzungsmittel

Arzneimittel

Gehören zu den Lebensmitteln, dienen der Ergänzung der Ernährung von gesunden Personen sind zur Heilung, Linderung oder Verhütung von Krankheiten bestimmt
Es gilt das Lebensmittelrecht (Lebens- und Futtermittelgesetzbuch  LFGB und Nahrungsergänzungsmittelverordnung – NemV) Hier gilt gilt das Arzneimittelrecht (Arzneimittelgesetz – AMG; Arzneibücher etc.)
Müssen beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit  angezeigt werden Werden durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte oder bei der Europäischen Zentralbehörde in einem Prüfverfahren zugelassen
Kein Nachweis der Wirksamkeit oder Sicherheit gegenüber einer Behörde erforderlich – für die Sicherheit ist der Hersteller verantwortlich Hersteller müssen im Zulassungsverfahren klinische Studien vorlegen. Die Wirksamkeit und Sicherheit der Arzneimittel muss durch die Studien belegt werden.
Mengenangaben auf der Verpackung können bis zu 50 Prozent von der tatsächlichen Menge im Produkt abweichen Mengenangaben auf der Verpackung dürfen höchstens um fünf Prozent von der tatsächlichen Dosierung der Wirkstoffe abweichen
Keine Höchstmengen für Inhaltsstoffe festgelegt Dosierungen aller Inhaltsstoffe werden im Rahmen des Zulassungsverfahrens geprüft und exakt festgelegt

Quelle: https://www.bvl.bund.de/DE/Arbeitsbereiche/01_Lebensmittel/03_Verbraucher/04_NEM/01_NEM_Arzneimittel/NEM_Arzneimittel_node.html

Doch ACHTUNG: Bei einem Vergleich der Inhaltsstoffe musste ich leider feststellen, dass das Produkt „Reduslim“ aus der Apotheke komplett andere Inhaltsstoffe, als das Original Reduslim enthält.

Einen ausführlichen Bericht über die Inhaltsstoffe von Reduslim im Original findet ihr hier.

Reduslim im Original gehört zu den intelligenten Diätpillen der neuen Generation, welche direkt auf das Sättigungszentrum im Gehirn wirken.



So hat Reduslim einen Einfluss auf den Melanocortin-4-Rezeptor (MC4R).

Reduslim fördert zudem fördert die Produktion von Serotonin (dem Glückshormon), indem es  das Molekül 5-HTP (eine Vorstufe der Serotoninproduktion) verstärkt.

Das Reduslim Produkt, welches in den Apotheken angeboten wird, enthält den aufquellenden Stoff „Glucomannan“, um damit eine Magendehnung zu erreichen und über die gastralen Dehnungssensoren ein Sättigungsgefühl zu erzeugen.

Allerdings ist der Effekt von Quellmitteln ist meist nur von kurzer Dauer, den Hunger im Kopf.

Daher würde ich auf jeden Fall das Reduslim Orginialprodukt mit den rezeptorischen Wirkstoffen empfehlen.

Hier geht’s direkt zu meinem ausführlichen Testbericht über Reduslim

Dass ein Produkt in der Apotheke verkauft wird ist kein Qualitätsbeweis. Der gleichen Meinung ist auch die Verbraucherzentrale



 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply