Reduxan Erfahrungen – Test

reduxan erfahrungen

Reduxan Erfahrungen Test

Kann man mit Reduxan wirklich abnehmen?

Eigentlich halte ich von Abnehmpillen und sonstigen Diätmitteln überhaupt nichts. Meiner Meinung ist das oft nur Geldmacherei und diese Produkte sind meist absolut wirkungslos.

Seit ich auf diesem Blog auch über das Thema „Abnehmen“ berichte, bekomme ich immer wieder Anfragen als Produkttesterin für diverse Abnehmpillen.

Da ich bisher nicht viel Erfahrungen mit solchen Diätmitteln habe und bis zum Sommer noch ca. 5 Kg abnehmen will, habe ich einfach mal der Teilnahme an einigen Produkttests zugestimmt. Ich will hier keine Namen nennen, aber 99% der Produkte waren nicht nur wirkungslos sondern auch gefährlich.

Zuerst muss man mal zwischen folgenden Diätpillen unterscheiden :

  • Appetitzüglern
  • Fatburner
  • Kohlenhydratblocker
  • Fettbinder

Appetitzügler :

Die meisten Appetitzügler enthalten Faserstoffe oder Quellmittel, welche im Magen aufquellen und somit den Hunger dämpfen sollen. Die neueste Generation der Appetitzügler beiinhaltet Glucomannan. Glucoamannan wird aus der Konjakpflanze gewonnnen und wird schon seit Jahrhunderten in Asien zur Verdickung von Lebensmitteln eingesetzt. In Verbindung mit Wasser quillt Glucomannan im Magen auf das 17fache seines Volumens auf. Das macht natürlich satt und wer weniger isst, der nimmt auch automatisch ab.

Doch warum sind die meisten Appetitzügler wirkungslos?
Um mit Glucomannan ein Sättigungsgefühl zu erreichen benötigen wir mindestens 20 Gramm pro Tag. In diesen kleinen Diätkapseln sind aber meist nur 25 Milligramm enthalten.

FAZIT : Abnehmerfolg = 0 bei den zu kleinen Kapseln

Allerdings gibt es auch dieses Sättigungsmittel in Form von Pulver und diese Menge reicht aus, um einen Wirkung zu erreichen. Mehr dazu in meinem Bericht über Slimsticks, die Magenverkleinerung zum Trinken.

Hier geht´s zum meinem Bericht “Slimsticks Erfahrungen Testbericht”

Fatburner :

Mit diesen sog. Fatburnern habe ich die schlechtesten Erfahrungen gemacht.

Fast alle Diättabletten bestanden überwiegend aus grünem Tee Extrakt, Mate usw. in einer hochkonzentrierten Form. Grüner Tee soll ja angeblich den Stoffwechsel ankurbeln und so das Fett schmelzen lassen. Das kann man aber vergessen. Kein Extrakt auf der Welt lässt den Kalorienverbrauch pro Tag so in die Höhe schnellen, dass man Fett verbrennt. Das schafft man höchstens mit Sport.

Die anderen Fatburner bestanden aus Acai Beeren, Ginseng, Himbeerketon usw., was zwar sicher nicht ungesund ist. Abgenommen habe ich davon allerdings kein einziges Gramm.

FAZIT : Abnehmerfolg = 0

Kohlenhydratblocker und Fettbinder :

Diese Gruppe ist die wirkungsvollste, denn diese Diätpillen versprechen nicht vorhandenes Fett schmelzen zu lassen (wie soll das auch funktionieren), sondern verhindern schon im Magen-Darm-Trakt, dass das Fett bzw. die Kohlenhydrate NICHT in den Blutkreislauf gelangen.

Das funktioniert so :

Fast alle Fettbinder bestehen aus Chitosan. Chitosan wird aus Schalentieren (Krebsen, Garnelen usw.) gewonnen. Wenn man also fettreiche Nahrung zu sich nimmt, heften sich diese Moleküle an das Fett im Magen dran. Im Darm sind dann diese großen „Brocken“ zu groß um verstoffwechselt zu werden und werden somit unverdaut wieder ausgeschieden. Das Fett landet also nicht auf den Hüften, sondern in der Toilette. Formoline L112 ist z.B. ein sog. Fettbinder .

Kohlenhydratblocker bestehen entweder aus Bohnen oder HCA. Diese Wirkstoffe verhindern, dass die aufgenommenen Kohlenhydrate in Glucose (Einfachzucker) umgewandelt werden. Die Kohlenhydrate können also auch nicht in dieser Form in den Stoffwechsel gelangen und werden auch unschädlich gemacht.

Warum gibt es aber bezüglich Formoline L112 viele Leute, die behaupten, sie haben nichts abgenommen?

Formoline L112 ist ein reiner Fettbinder. Oftmals nehmen wir aber gar nicht so viel Fett zu uns, sondern eher Kohlenhydrate. Und Kohlenhydrate sind die eigentlichen Dickmacher. Gerade Frauen konsumieren oftmals sehr wenig Fett. Ein Fettbinder, wie Formoline L112 kann aber nur Fette binden, keine Kohlenhydrate.

Reduxan Erfahrungen : Warum hilft Reduxan beim Abnehmen?

Reduxan besteht aus einen Fettbinder + Kohlenhydratblocker.

Schokolade besteht ja auch aus Fett + Zucker (also Fetten und Kohlenhydraten). Deshalb ist Reduxan so wirkungsvoll und mein absoluter Favorit.

Reduxan Erfahrungen : Nebenwirkungen

Ist Reduxan gefährlich?

Nein, Reduxan hat keine Nebenwirkungen.

Aber, wir brauchen doch etwas Fett, wegen den fettlöslichen Vitaminen, fragen sich jetzt viele von euch.

Ja. Damit der Körper bestimmte Vitamine (Vitamin A, D, E, K) aufnehmen kann, benötigen wir Fett. Das ist aber kein Problem. Reduxan kann nur maximal 60% der Fette unverdaut ausscheiden. Der Rest gelangt wie bisher in den Organismus.

Reduxan Erfahrungen : Reduxan Inhaltsstoffe

Reduxan besteht aus 3 Tabletten

Die Morgentablette :
Soll mit Koffein und anderen Stoffen den Stoffwechseln ankurbeln

Die Mittagstablette :
Enthält den Fettbinder Chitosan und schleust das Fett unverdaut aus dem Darm heraus.

Hinweis : Achtet darauf, dass ihr euch unmittelbar nach der Einnahme dieser Kapsel in der Nähe einer Toilette befindet, da das Fett unverdaut in flüssiger Form aus eurem Dickdarm auslaufen kann.

Die Abendtablette:
Hat für mich die wichtigste Funktion. Die Abendtablette besteht aus HCA. HCA wird aus der indischen Gewürzpflanze Garcinia Cambogia gewonnen. Der Pharmariese Hoffmann-La-Roche hat bereits in den 60er Jahren die Wirkung von HCA entdeckt und ein Patent darauf angemeldet.

HCA Wirkung :
Wenn wir mehr Kohlenhydrate zu uns nehmen, als wir verbrauchen (und das ist leider bei den meisten von uns der Fall, da wir ja alle keine Hochleistungssportler sind), werden diese fiesen Monster einfach in Fett umgewandelt (für schlechte Zeiten, wenn mal eine Hungersnot kommt).

Um Kohlenhydrate in Fett umzuwandeln benötigen wir aber ein bestimmtes Enzym, das  ATP-Citrat-Oxalacetat-Lyase .

Was macht nun HCA?
HCA heftet sich einfach an dieses Fettumwandlungsenzym dran und macht es somit unwirksam. Kohlenhydrate können also nicht mehr in Fett umgewandelt werden und werden stattdessen als Glykogen in der Leber und der Muskulatur gespeichert.

HCA hat aber noch einen zweiten tollen Nebeneffekt. Ist der Glykogenspeicher in unserem Körper voll, wird dem Gehirn signalisiert

„alles im grünen Bereich – Hunger stoppen“

Der Hunger verschwindet. Das ist gerade Abends von Vorteil. Habt ihr mal versucht, mit Hunger einzuschlafen? Deshalb finde ich die Reduxan Abendtablette so genial.

Reduxan Erfahrungen : Wo kann man Reduxan kaufen?

Reduxan kann man in jeder Apotheke kaufen. Ich empfehle allerdings Reduxan direkt beim Hersteller zu bestellen, da man dort Reduxan 70% günstiger, als in der Apotheke bekommt.

Hier geht’s direkt zur Reduxan Bestellung beim Hersteller

Reduxan

FAZIT Reduxan Erfahrungen : Mit Reduxan könnt ihr eure Kalorienbilanz sehr gut ins Minus bekommen und somit toll abnehmen. Allerdings solltet ihr nun nicht das doppelte essen, nach dem Motte „Reduxan wird’s schon richten“.

Da ich Pizza und Pasta liebe und Abends nicht auf Kohlenhydrate verzichten kann (ich hab´s erfolglos probiert) hat mir Reduxan (besonders die Abendtablette) sehr beim Abnehmen geholfen.

Hier geht’s direkt zu Reduxan und weiteren Informationen

You can leave a response, or trackback from your own site.